Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Almauftrieb

in Flamschen,

Coesfeld,

am 30. April 2022

 

Neuauflage des „Almauftriebs“

Schützenverein Flamschen lädt ein zum Oktoberfest im Frühling

 Zwei Jahre war kein „Almauftrieb“ in Flamschen möglich – jetzt soll die beliebte Veranstaltung im Festzelt an der Freilichtbühne in Coesfeld wieder stattfinden. „Wir werden am 30. April 2022 die Neuauflage starten“, freut sich Thomas Borgert, Vorsitzender des Schützenvereins Flamschen. „Damit wollen wir auch langsam wieder einen Schritt in die Normalität gehen.“

Sowohl in den letzten beiden Jahren als auch aktuell haben den Verein Anfragen erreicht, ob das Event in diesem Jahr wieder stattfinden würde. „Gemeinsam mit unserem Festwirt Marc Köllmann sind wir zu der Überzeugung gelangt, im Vorfeld unseres Schützenfestes auch den Almauftrieb auszurichten“, ergänzt 2. Vorsitzender Fabian Rietmann. Nachdem auch der Karneval 2022 coronabedingt ausfallen musste, soll nun wieder die Möglichkeit zum Feiern bestehen.

Im beheizten Festzelt in Coesfeld-Flamschen sollen erneut alle Oktoberfest-Fans im Frühling auf ihre Kosten kommen. Neben der Jugendblaskapelle Coesfeld wird in diesem Jahr vor dem Maifeiertag die Band XO-Bavaria für Stimmung sorgen. Die Musiker sind in Sachen Entertainment sehr erfahren und wissen genau was sie tun. Bandleader Jørn Mutert war Gründer und Kopf von Smile, eine der bekanntesten Party-und Coverbands Nordwest Deutschlands. Zusammen mit Sängerin Linda und Keyboarder Tjark werden sie für die entsprechende Einheizmusik sorgen.

Einlass für den vierten Almauftrieb ist ab 18:00 Uhr unter der dann aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung NRW. Wer will, kann sich von 18:30 bis 20:00 Uhr an einem bayerischen Buffet stärken, ehe um 20:00 Uhr der Fassanstich mit dem Aufmarsch der Jugendblaskapelle Coesfeld erfolgt. Eintrittskarten können online über die Website www.almauftrieb-coesfeld.de bezogen werden oder bei der VR-Bank Westmünsterland. Ab acht gekauften Tickets ist eine Tischreservierung möglich. Der Eintritt beträgt 15 Euro und inklusivem bayerischem Buffet 25 Euro. Von jeder verkauften Eintrittskarte wird der Schützenverein Flamschen einen Euro der Flüchtlingsinitiative Coesfeld zur Verfügung stellen.

„Vor dem Hintergrund der Bilder und Berichte aus der Ukraine sind Zusammenhalt, Solidarität und Gemeinschaft besonders wichtig. Mit unseren Veranstaltungen setzen wir uns vor Ort schon immer für ein freundschaftliches Miteinander und für bürgerschaftliche Solidarität ein. Daher soll diese Unterstützung auch nach außen und innen ein Zeichen der Solidarität und des Zusammenhalts der Menschen setzen“, so Borgert.

——————————————————————————————-

2019

Das war mal wieder eine super Party!!!

Die Jugendblaskapelle heizte dem Publikum mit toller Blasmusik ein,  es gab zünftiges Essen und das Bier floss in Strömen. Mit dem Fassanstich durch unseren König Frank Hemsing nahm die Stimmung im Festzelt noch weiter Fahrt auf. So hatten die “Hüttenkracher” leichtes Spiel. Die bayrisch gekleideten Festgäste standen sofort auf den Bänken und feierten eine ausgelassene Party.

 

 

Unterstützt durch

© 2019 Schützenverein Flamschen seit 1744 e.V.